Suchen

NEWS

  • 25.06.2017: Fast Charger Factory Kit, Monarch Plus
  • 02.04.2017: Spokomat 2.5.5.0
  • 29.01.2017: Spokomat 2.5.4.0
  • 19.03.2016: Spokomat 2.5.3.0
  • 24.02.2016: Neu: Reverb, Wartung Pike und 2x10
  • 30.01.2016: Spokomat 2.5.2.0
  • 17.01.2016: Spokomat 2.5.1.0
  • 09.01.2016: Spokomat 2.5.0.0
  • 15.12.2015: 1x11 Antrieb
  • 11.12.2015: Spokomat 2.3.2.0
  • 29.10.2015: Monarch RT3 Wartung
  • 23.10.2015: Spokomat 2.3.1.0
  • 18.08.2015: Spokomat 2.3.0.0
  • 31.07.2015: DH 7 Gang DIY
  • 24.07.2015: Neue Fahrkwerk Sektion
  • 07.03.2015: Spokomat Onlineversion

SPOKOMAT

  • Spokomat.exe - Speichenberechnung für Profis, zeigt mehr an als nur die Speichenlänge.

Kontakt

  • xrated(ät)radtechnik.awiki.org

Kassette

Allgemein

Auf dieser Seite möchte ich zeigen, wie man sich eigene Ritzelkombinationen zusammenstellt. Besonders beim Rennrad sind die Abstufunden sehr wichtig, da eher konstante Geschwindigkeiten gefahren werden. Je höher die Geschwindigkeit, desto stärker wirkt sich der Gangsprung aus. Ab etwa 30 Km/h, sind deswegen Einersprünge zwischen den Ritzeln am besten. Zwischen 20 und 30 Km/h reichen Zweiersprünge. Am Berg ist die Geschwindigkeit niedrig und die Tretfrequenz ebenso, deswegen kann man hier auf eine feinere Stufung verzichten. Im einstelligen Km/h Bereich sind Sprünge über 4 Zähne Differenz, überhaupt kein Problem jedoch setzt das Schaltwerk hier Grenzen. V iele Kassetten sind hier unnötig eng gestuft. Dazu kommt noch, daß man die großen Ritzel im Prinzip eh nicht mit dem größten Kettenblatt fährt.

Vorsicht beim mischen von Ritzeln bei Kassetten mit Schaltweichen

Laut Shimano sollen Ritzel nicht gemischt werden. Dazu zählt auch die Änderung der Reihenfolge oder entfernen einzelner Ritzel, sonst kann es zu langsamen und lauten Schaltverhalten mit kürzerer Lebensdauer für die Kette führen. Im Normalfall sollte dies aber höchstens beim schalten mehrerer Gänge gleichzeitig, spürbar sein. Und wenn, dann nur in dem Maße, daß es trotzdem noch sauber schaltet.

Will man das Schaltverhalten optimieren, braucht man bei Shimano Ritzeln, nur den engen Schlitz mit der Feile aufweiten, so das man das Ritzel in jeder beliebigen Position auf dem Freilauf positionieren kann, welcher an einer Stelle eine breitere Nut hat. Danach kann man die Schaltweichen beliebig positionieren, die die Kette beim schalten führen. Die Schaltweichen werden normalerweise so angeordnet das alle auf einer Linie liegen von Ritzel zu Ritzel.

Größere Shimano Ritzel haben 4 dieser Weichen, mittlere 3 und kleinere nur 2. Bei einem 10fach Antrieb, gibt es ab dem 17er Ritzel, sogar nur 1 Schaltweiche. Diese sind jeweils etwas seitlich versetzt vom Nachbarritzel angeordnet.

 

 

Jedes Ritzel ist mit 2 Buchstaben beschriftet, dies stellt lediglich den Jahrescode dar, siehe: http://wikipedalia.com/index.php?title=Shimano_Datumscodierung

Positionen der jeweiligen Shimano 10fach Ritzel
Quelle: Shimano
Code Ritzelgröße Position
Y-1Z8 1100D 11z 1. Pos.
Y-1Z8 1200D 12z 1. und 2. Pos.
Y-1Z8 1300D 13z 2. und 3. Pos.
Y-1ZD 1300D 13z Jugendkassetten 1. Pos.
Y-1Z8 1400D 14z 3. und 4. Pos.
Y-1Z8 1500D 15z 4. und 5. Pos.
Y-1Z8 1600D 16z 5. und 6. Pos.
Ritzelabstände
Quelle: Campagnolo, Sheldon Brown, Paul-Lange
Typ Schaltschritt Ritzelbreite Spacer Gesamtbreite der Ritzel aussen
5-6fach 5.5mm 2.0mm 3.5mm  
Suntour Ultra 6fach 5.0mm 1.85mm 3.15mm  
Suntour Accushift 6fach 5.5mm 2.0mm 3.5mm 30mm
Shimano HG 7fach 5.0mm 1.85mm 3.15mm 31.5mm
Shimano IG 7fach 5.0mm 2.35mm 2.65mm 32.35mm
Suntour 7fach 4.9mm 2.0mm low 3 x 2.8mm + high 3 x 3.0mm  
Campagnolo 8fach 5.0mm 1.9mm 3.1mm 36.9mm
Sachs 7fach & 1997 8fach 5.0mm 1.8mm 3.2mm 36.8mm
Shimano/Sachs 1998+/SRAM 8fach 4.95mm größere Ritzel 1.76mm, 14T und 12T 2.0mm, 11T 2.2mm. Durchschnitt ~1.875mm 3.08mm im Schnitt, XT Kassetten mit Spider haben einen einzelnen 3.0mm Spacer 36.36mm
Suntour 8fach 4.9mm 2.0mm low 3 x 2.8mm + high 4 x 3.0mm  
Campagnolo 9fach 4.55mm 1.75mm 2.8mm 38.15mm
Shimano 9fach 4.36mm größere Ritzel 1.76mm, 14T und 12T 1.85, 11T 2.0mm., Durchschnitt ca. ~1.807mm 2.56mm 36.74mm
Campagnolo 10fach 4.12mm 1.75mm 2.42mm 40.0mm
Shimano 10fach 3.95mm 1.6mm 2.35mm 37.5mm
Shimano 11fach MTB ?3.75-3.9mm? ?1.6mm? 2.18mm ?mm
Campagnolo 11fach 3.8mm 1.6mm 2.2mm 39.6mm
Shimano 11fach Road 3.78mm 1.6mm 2.18mm 39.4mm
Marchisio variabel 1.50 - 1.52mm 3.5,3.3,3.0,2.9, 2.7,2.45,1.9,.0mm  

Kleinere Ritzel als 11

Normalerweise ist bei 11 Zähnen Schluss, denn der Freilaufkörper ist bei Hyperglide zu dick. Von TNT und Tune gab es früher ein 10er Ritzel zum aufschrauben. Aufgrund der breiten Freiläufe und Schaltweichen ist dies heute nur noch begrenzt einsetzbar. Aktuell sind weniger als 11 Zähne offiziell nur mit Shimano Capreo oder neueren Freiläufen wie z.B. SRAM XD möglich. Capreo ist jedoch mit 9fach stark veraltet und mit den Ritzeln funktioniert nur eine 9-10-11 Abstufung, die für heutige Widerange Kassetten zu eng wäre.

Nachrüsten größerer Ritzel am Rennrad für Bergfahrten

Fährt man dauerhaft längere steile Steigungen, gerät man als Hobbyfahrer schnell an einen Punkt, bei dem die Trittfrequenz zu langsam wird. So müsste man bei einer Kompaktkurbel mit 25er Ritzel schon mind. ~14km/h fahren um eine vernünftige Frequenz zu halten, bei einer Heldenkurbel sogar ~17km/h, was bei 15% Steigung bei vielen nicht machbar ist. Will man nachträglich, dauerhaft ein 30er Ritzel benutzen, eignet sich eine 12-25 gut, aber mehr als ca. 4 Zähne Differenz sollte man eigentlich nicht schalten, wäre aber machbar. Es gab sogar schon Megarange Kassetten mit Sprung von 26 auf 34, daß sind satte 8 Zähne Differenz. Allerdings kann es schon bei 6 Zähne Differenz dazu führen das der Käfig des Schaltwerks auf dem 1. Ritzel schleift, wenn das 2. Ritzel aufgelegt ist. Sogar von 23 auf 32 wurde mir schon berichtet, welches sauber schaltet. Was an Sprüngen geht, hängt vom Schaltwerk ab. Mit MTB Schaltwerk ist vermutlich noch eine größere Differenz möglich als bei Rennrad Schaltwerken mit langem Käfig. Bei einem Rennradschaltwerk muss teilweise die B-Schraube stark verstellt werden, damit die obere Schaltrolle mehr Abstand zum größten Ritzel bekommt. Der Nachteil ist dabei, daß die Schaltvorgänge träger von statten gehen.

28-30-32er 8/9fach Ritzel bei 10fach Shimano nachrüsten

Wer ein gerades 30er Ritzel z.b. HG70 8fach (Achtung, es gibt auch 7fach HG-70) ohne Kröpfung, verwenden will, muss den originalen 1mm Spacer weglassen. Diese Methode funktioniert daher nicht auf einem reinem 10fach Freilaufkörper, da nicht genug Platz ist und sich das Ritzel gar nicht erst auf den Freilauf aufschieben lässt. Ausserdem ist das Schaltverhalten etwas schlechter (aber nicht nachteilig spürbar), da das Ritzel ca. 0.2mm breiter ist. ähnlich verhält sich das HG70 9fach 32er Ritzel welches auch als 28er erhältlich ist.

Doch erst Recht trickreich, ist der versenkte Bund des 3fach Spidergerüsts in Richtung Speichenseite, der letztendlich für die geringe Einbaubreite von 10fach sorgt. Diese Versenkung im Spider hat auch noch einen 1.1 - 1.2mm hohen Rand, der z.b. mit Marchisio Spacern einen größeren Ritzelabstand ergibt, weil der Spacer über den Rand steht. Nimmt man dagegen die originalen 10fach Spacer, liegen diese völlig plan auf dem Ritzel auf, weil sie vom Aussendurchmesser kleiner als dieser Rand sind. Dies hat zur Folge das der Abstand zwischen HG70 Ritzel und 3fach Spider mit Shimano 2,35mm + 1mm Spacer effektiv kleiner ist als mit einem 2.7mm Marchisio Spacer, der über diesen 1.2mm hohen Rand hinaus geht und sich gut für diesen Umbau eignet. Auch ein 2.8mm Spacer funktionierte bei mir. Ist man mit dem Spacer innerhalb des Bunds, nimmt man ca. 3.8 - 3.9mm Spacer.

Achtung, der Bund am 3fach Spider betrifft die Ultegra CS-6600 Kassette, andere Typen sind evtl. anders. Habe andere Kassetten leider noch nicht gesehen aber bei der 105 wurde mir berichtet, daß dies anders sei. Evtl. war dies aber nur eine Jugendkassette die einen anderen Spider hat.

Spider9

Rückseite Dura Ace 9 Spider (Abb. Sudibe.de)

Spider10

Rückseite eines Ultegra CS-6600 10fach Spiders

Durch diese Umbaumaßnahme mit dem Marchisio Spacer und dem 0.2mm dickeren Ritzel lässt sich der Abschlussring etwa gut 1/2 Umdrehung weniger festschrauben obwohl man den 1mm Spacer weglässt. Also Vorsicht beim Gewinde des Freilaufs, vor allem wenn er aus Alu ist. Etwas Platz sparen lässt sich mit einem 11er Abschlussring bei einem 12er Abschlussritzel aber dies sollte nicht dauerhaft gefahren werden. Wegen genannter Gründe, sollte man lieber ein gekröpftes 30er Ritzel verwenden.

45er Ritzel bei 11fach Shimano nachrüsten

Von OneUp gibt es ein 45t Ritzel welches sich bei Shimano 11-40t Kassetten nachrüsten lässt. Dazu werden 17 und 19er Ritzel entfernt und mit einem 18er ersetzt. Der Umbau ist allerdings nicht ganz günstig, Gewicht höher und Bandbreite niedriger als bei SRAM XD.

40er oder 42er Ritzel bei 9fach oder 10fach Shimano nachrüsten

Eine sehr beliebte Maßnahme in Kombination mit einer 1fach Kurbel. Es gibt hier von Hope, E13, Mirfe, Leonardi, OneUp und vielen anderen entsprechende Einzelritzel zum nachrüsten. Dazu wird nur ein anderes kleineres Ritzel z.B. 15t oder 17t weggelassen und das große Ritzel hinten angefügt. Kassetten für den Umbau sollten mind. ein 36er Ritzel haben, auf das dann ein 40er oder 42er folgt. Die B-Screw muss hier meist vollständig eingedreht werden damit die obere Schaltrolle genug Abstand zum 42er Ritzel hat. Das ergibt 4-6 Zähne Abstand je nach Ritzel (40 oder 42) und ist noch gut schaltbar. Wird der Zahnabstand noch größer, hat man schnell das Problem das das Leitblech mit dem 42er kollidiert. Was generell auch bei zu kurzen Schaltaugen passieren kann oder wenn die B-Screw nicht weit genug eingedreht ist. Teilweise werden mit Ritzel auch längere Schrauben mitgeliefert. Von OneUp gibt es den sog. RAD Schaltkäfig der die obere Schaltrolle weiter nach unten bringt je größer das aufgelegte Ritzel ist. Dadurch muss man die B-Screw nicht mehr so weit hinein drehen und die Schaltqualität verbessert sich dadurch drastisch. Ein anderer Ansatz ist es, den Schaltkäfig einfach selbst entsprechend zu kürzen an der Oberseite falls der Käfig das Ritzel streift. Bei 9fach kann es ebenso erforderlich sein, den Abstand mit Spacer aus Dosenblech etwas zu vergrößern falls es sich um ein 10fach Ritzel handelt. Man sollte bei Alu Freilauf darauf acht geben, dass das Ritzel an der Aufnahme nicht zu schmal ist. Sonst gräbt sich das Ritzel sehr leicht in den Freilauf. Bei einigen Kassetten wie der 9sp CS-760 ist die Montage nicht möglich, da der Spiderarm zu weit nach aussen geht und das Ritzel dadurch zuviel Abstand hat.

30er Marchisio Ritzel bei 10fach Shimano Rennrad Kassetten nachrüsten

Wer noch kleinere Gänge benötigt, der besorgt sich ein 30er Marchisio Ritzel und fügt es bei der Kassette hinten an und lässt ein Ritzel samt Spacer in der Mitte weg. Diese gibt es allerdings in 2 Versionen, für normale 8/9fach Freiläufe und auch eine Version für schmalere 10fach Freiläufe mit höheren Nuten. Das Marchisio Ritzel sollte aber die gekröpfte Form in der Version als 1. Ritzel sein, damit es keine Probleme mit reinen 10fach Freilaufkörpern gibt. Durch die gekröpfte Form ist das Ritzel ca. 1mm weiter in Richtung Speichen. Wegen dem gekröpften Marchisio Ritzel, wird also nur ein zusätzlicher 1mm Spacer von Aviotek benötigt. Ob dies dann tatsächlich funktioniert, kann ich nicht sagen aber ich gehe auch davon aus das sich der originale 1mm Spacer von Shimano sich hierfür nicht eignet, da er im Aussendurchmesser kleiner ist und im Rand des Spiders verschwindet, doch dazu später mehr.

Vorsichtshinweise bei großen Einzelritzeln

Achtung auch beim Schaltwerk, es muss dafür geeignet und die Kette lang genug sein damit der Gang groß/groß geht. Bei einer Kompaktkurbel und erst Recht 3fach Kurbeln sowie Schaltwerk mit kurzem Käfig kann es schon zu Problemen kommen. Das hängt auch davon ab, wie groß die geschaltete Kapazität am Umwerfer ist.

32 sprocket

32er Ritzel mit kurzem Campa Schaltwerk

Auch Besitzer von Aluminium Freiläufen sollten aufpassen. Speziell größere, einzelne Ritzel, wie das 30er, graben sich schneller auf dem Freilauf ein, als auf dem Spiderarm 3fach Paket, da das Drehmoment sehr hoch ist. Die Verschraubung durch den Abschlussring ist nicht hoch genug, so das sich selbst kleinere Ritzel schon eingraben. Auch bei manchen 8/9fach Freiläufen kann es passieren das das 10fach Marchisio Ritzel keinen festen halt findet.

Zuletzt noch ein Warnhinweis: Bei einem User ist mit einem 30er Ritzel im Wiegetritt die Kette in die Speiche gelangt. Es ist aber unklar ob die Begrenzungsschraube wirklich 100% korrekt eingestellt wurde. Daher empfehle ich die Begrenzerschraube so knapp wie möglich einzustellen. Mit der Hand lässt sich so ein Einzelritzel schon leicht seitlich hin- und herbewegen.

Dazu siehe auch: http://www.tour-magazin.de/?p=254

Spezielle Ritzelkombinationen Campagnolo

8fach Kassette auf 9/10fach Freilauf

Da sich 8 Kassetten nicht auf neuere 9/10fach Naben aufschieben lassen, wegen des geänderten Freilaufs, gibt es von Campa ein Kit names KIT-03 welches 6 blaue und einen anderen Spacer enthält, um eine 9fach Kassette auf 8fach zu adaptieren. Dies funktioniert jedoch nur bei Kassetten bei denen alle Ritzeln einzeln sind, wie es bis zur Veloce der Fall ist. Somit lassen sich auch neuere Laufräder benutzen.

9fach Kassette auf 8fach Freilauf

Da auf den alten Freilauf keine neueren 9- oder 10fach Ritzel passen, kann man neun 8fach Ritzel mit 10fach Spacer verwenden. Laut einem Forumseintrag , soll dies funktionieren.

Spezielle Ritzelkombinationen Shimano

7fach Shimano Kassette auf 8/9fach Freilauf

Sofern es sich um eine Hyperglide Kassette handelt, ist dies möglich in dem ein zusätzlicher Spacer (ca. 3mm, wie auch bei Uniglide Kassetten) verwendet wird. Bei Uniglide Kassetten (kein Schraubkranz!) muss zusätzlich der Freilauf ein Aussengewinde am Ende haben.

8fach Shimano Kassette auf 7fach HG Freilauf

Da 7fach Freiläufe etwas schmaler sind, lässt sich eine herkömmliche 8fach Kassette nicht montieren. Man kann jedoch eine 9fach Kassette nehmen und ein Ritzel weglassen. Dazu benötigt man aber auch 9fach Kette und Schalthebel.

10fach Shimano Kassette auf 8/9fach Freilauf

Dies ist problemlos möglich, man braucht nur einen 1mm Spacer der direkt vor der Kassette aufgeschobene wird und im Lieferumfang der Kassette enthalten ist.

11er Ritzel bei 10fach Shimano nachrüsten

So lässt sich beispielsweise auch ein 11er Abschlussritzel an einer 12fach Kassette anfügen. Hier muss jedoch ein kleinerer Abschlussring verwendet werden, da sonst kein Platz für die Kette ist.

Bei Verwendung eines 11er Ritzels ist unbedingt der 1mm Spacer bei einer 8/9fach Nabe zu verwenden, da sich das 11er nicht so weit aufschieben lässt wie ein 12er und dann die anderen Ritzel in der Luft hängen, weil die Kassette nicht weit genug zusammengedrückt wird. Oder man sorgt auf anderem Weg dafür das die anderen Ritzel breit genug sind. Da man ein anderes Ritzel entfernen muss, eignet sich das 16er in den meisten Fällen am besten.

Einzelne Ritzel überspringen bei 10fach Shimano

  • 12er Ritzel zwischen 11er und 13er Ritzel weglassen bei 10fach Shimano 12-27 CS5600/6600
    • Der Sprung von 11 auf 13 ohne 12er Ritzel als Zwischenstufe funktioniert leider nicht, da der Abstand zwischen 11er und 13er Ritzel zu klein ist. Das 13er Ritzel der 12-27 von Pos. 2, hat Einfräsungen die dazu führen das das 11er weiter einsinkt, als es eigentlich soll. Man bräuchte einen sehr schmalen Spacer mit sehr niedrigem Rand um dies anzupassen, damit die Kette nicht auf dem Spacer aufsitzt. Dies dürfte sehr schwierig sein.
  • 13er Ritzel zwischen 12er und 14er Ritzel weglassen bei 10fach Shimano
    • Das 12er Ritzel hat eine hervorstehende Nut die in dem 13er Ritzel sozusagen versinkt. Aus diesem Grund funktioniert der Sprung von 12 auf 14 nicht, man müsste die überstehenden Nuten am 12er abschleifen. Danach könnte man jedoch nicht mehr die ursprüngliche Kombination montieren, weil das 12er und 13er Ritzel keinen ausreichenden Halt gegeneinander mehr hat. Kurz gesagt, möglich ja aber mit Einschränkungen. Ob die Kette genug Freiraum hat, habe ich noch nicht getestet. Der Sprung von 12 auf 14 fällt selbst bei kleineren Kettenblättern kaum auf.
  • 14er Ritzel zwischen 13er und 15er Ritzel weglassen bei 10fach Shimano
    • Bei der Ritzelfolge 12-13-14-15, lässt sich das 14er ohne Probleme entfernen. Ich habe keine Probleme festgestellt, jedoch kann der Sprung etwas groß werden, vor allem wenn das große Kettenblatt kleiner ist.
  • 11er Ritzel bei 10fach Shimano Kassetten weglassen
    • Das 12er Ritzel ist in 1. und 2. Position verwendbar und muss daher nicht ausgetauscht werden, wenn das 11er weggelassen wird. Allerdings ist der Abschlussring einer Kassette mit 11er Abschluss Ritzel kleiner als mit einem 12er Ritzel. Laut meiner Erfahrung lässt sich der kleinere 11er Abschlussring auch bei einem 12er Ritzel verwenden, allerdings ist da der Kraftschluss etwas geringer da er nur auf der Verzahnungsfläche des Ritzels greift. Auch greift das Gewinde hierbei tiefer da der Ring weiter innen sitzt. Prüfen sollte man auch ob die Kassette nach der Verschraubung wirklich fest sitzt.

Eigene Kombinationen bei 10fach Shimano

  • 12-28 aus 11-28 Kassette
    • Neu bei Shimano in der Ultegra CS-6700 gibt es eine 11-28 Kassette. Da man ein 11er Ritzel aber nicht immer braucht, kann man sich mittels 16er Einzelritzel (zu beziehen z.B. bei Rose CS-6800 11sp oder XT CS-M771 10sp) eine 12-28 zusammenstellen, indem man das 11er weglässt, einen alten 12er Lockring benutzt und das 16er zwischen 15er und 17er einfügt. Gerade bei einem 46er Kettenblatt fällt das 16er auf etwa 30km/h. Nachteil ist allerdings da die Schaltqualität etwas leiden könnte, da die Schaltweichen anders sein könnten. Da aber der Unterschied zu 12-27 sehr gering ist, würde ich in den Bergen eher ein 30er Ritzel empfehlen welches nun auch bei einigen Kassetten verfügbar ist.

10fach Jugend Kassetten mit 13er Anfangsritzel auf reinem 10fach Freilauf

Diese Kombination ist nicht möglich. Diese Pakete werden ohne 1mm Spacer ausgeliefert weil bedingt durch das wegfallen von 11er und/oder 12er Anfangsritzel die Einbaubreite zwar gleich ist aber ein 12er oder 11er Anfangsritzel mit integriertem Spacer weniger Platz auf dem Freilauf benötigt, weil es teilweise "in der Luft hängt". Diese Kassetten haben auch eine etwas andere Spidereinheit wie normale Kassetten.

Diskutiere mit!

Antworten (max 1000 Zeichen)


Dein Name: Passwort(nur für Admin erforderlich):

Zeige die 10 neuesten Einträge:

anon16 Stephan sagte im Thema Hinterbaudämpfer ...#415
 
Hi xrated! Die Reparatur des RP23 hat super geklappt. Danke für die Hilfe und die Dichtungen! Viele Grüße
July 2, 2017 at 11:02 am
anon16 xrated sagte im Thema Reverb ...#405
 
Das Dämpfungsöl ist auch nicht mal eben in 5min. gewechselt oder ist die Airsleeve damit gemeint?
May 5, 2017 at 10:32 am
anon16 Vik sagte im Thema Hinterbaudämpfer ...#404
 
Hallo Xrated, ich habe versucht dich über E-Mail zu kontaktieren leider konnte die Mail nicht zugestellt werden. Ich möchte bei meinen Fox Float Rp2 öl wechseln. Die Anleitung ist prima, nur finde ich die ganzen Ersatzteile nicht.
April 30, 2017 at 11:47 pm
anon16 Fritz sagte im Thema Hinterbaudämpfer ...#403
 
zu 397 1.5mm (1.47mm) Kugel gehört ans Ende der Nadel Und kein O-Ring ????
April 25, 2017 at 3:26 pm
anon16 xrated sagte im Thema News ...#402
 
hmm gute Frage, da man ja i.d.R. mit Übersetzung ca. 2:1 fährt dreht sich ja das Hinterrad schneller und dann müsste das Drehmoment am Ritzel sogar tatsächlich kleiner sein.
April 25, 2017 at 11:23 am
anon16 Johannes sagte im Thema Tretkurbel ...#401
 
Kann es sein, dass du dich beim höheren Drehmoment als Grund für mehr Verschleiß am Kettenblatt vertan hast? Durch die allgemein niedrigere Winkelgeschwindigkeit der Kurbel im Gegensatz zum Reifen müsste an der Kurbel generell ein höheres Drehmoment als am Ritzel anliegen. P=M*w. Gruß Johannes
April 24, 2017 at 6:11 pm
anon16 Itsme sagte im Thema Spokomat ...#400
 
Danke für die schnelle Antwort
April 23, 2017 at 9:24 pm
anon16 xrated sagte im Thema Steuersatz ...#399
 
Im Startmenü unter Spokomat
April 23, 2017 at 2:47 pm
anon16 Itsme sagte im Thema Spokomat ...#398
 
Wo finde ich denn das Shift Calc Tool? Ich hatte mir Spokomat dafür installiert aber unter Tools kann ich es nicht finden.
April 23, 2017 at 9:01 am
anon16 xrated sagte im Thema Single Crank 10s ...#397
 
1.5mm (1.47mm) Kugel gehört ans Ende der Nadel
April 17, 2017 at 6:17 pm
von: bis:

Copyright 2007-2012 by radtechnik.awiki.org - Jede Art der Vervielfältigung, der Wiedergabe in Medien, auszugsweise oder im Ganzen nur mit Genehmigung des Autors. Alle Rechte vorbehalten! Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, die sich auf Schäden materieller, gesundheitlicher oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen.