Suchen

NEWS

  • 01.09.2017: Rock Shox Yari Tuning: MST
  • 25.06.2017: Fast Charger Factory Kit, Monarch Plus
  • 02.04.2017: Spokomat 2.5.5.0
  • 29.01.2017: Spokomat 2.5.4.0
  • 19.03.2016: Spokomat 2.5.3.0
  • 24.02.2016: Neu: Reverb, Wartung Pike und 2x10
  • 30.01.2016: Spokomat 2.5.2.0
  • 17.01.2016: Spokomat 2.5.1.0
  • 09.01.2016: Spokomat 2.5.0.0
  • 15.12.2015: 1x11 Antrieb
  • 11.12.2015: Spokomat 2.3.2.0
  • 29.10.2015: Monarch RT3 Wartung
  • 23.10.2015: Spokomat 2.3.1.0
  • 18.08.2015: Spokomat 2.3.0.0
  • 31.07.2015: DH 7 Gang DIY
  • 24.07.2015: Neue Fahrkwerk Sektion
  • 07.03.2015: Spokomat Onlineversion

SPOKOMAT

  • Spokomat.exe - Speichenberechnung für Profis, zeigt mehr an als nur die Speichenlänge.

Kontakt

  • xrated(ät)radtechnik.awiki.org

Tuning Rock Shox Monarch Plus

Tunes Monarch Plus R/RC3 MY ab 2014

rctunes

Plus R/RC3 Tunes

Tune M/M Spacer: Rebound 2 Stück 11 x 0.2 und Compression 11 x 0.2 + 11 x 0.3mm

monarchpluspiston

Der Hauptkolben ab MY 2014 ist beim Monarch Plus deutlich mehr auf Durchsatz getrimmt als bei den älteren Versionen oder Modellen ohne Reservoir. Die Kanäle für Rebound sind vergleichsweise groß und benötigen ordentlich Vorspannung.

Die Stack height und Position der Spacer sind bei diesem Modell nicht wirklich kritisch, da es keine Check Plates und Bohrungen im Schaft gibt. Der Stack ist je nach Tune 2.55 - 2.65mm hoch.

Achtung: Bei den Shims ist der ID 9mm! 8mm Shims lassen sich aufbohren, in dem man 2 dickere Beilagscheiben auf 9mm aufbohrt und den Shim anschließend zentriert an 2 Stellen einklemmt.

Tune ML lässt sich einfach zu MM umbauen, in dem man einen 20x0.15 Shim hinzufügt. Der Rebound ist bei M wesentlich schneller als z.B. bei den alten 2012er RT3. Mit 75kg benötige ich schon 5 Clicks von komplett zu, damit es nicht nachwippt. Im Park sogar 3. Die Rebound Shims sind vorgespannt mit Ring- und Centershim für mehr LSR. Der Marketing Begriff dafür heisst "Rapid Recovery". Bei diesem Modell würde ich es auch nicht empfehlen die Vorspannung beim Rebound wegzunehmen, weil LSR eh schon relativ schwach ist.

Beim R Modell ist das Midvalve identisch zum RC3, nur fehlt das zusätzliche compression assembly um LSC einstellen zu können. LSC ist auf offen relativ unterdämpft und nur für Rahmen mit Antirise nahe 100%, geeignet. Als Gegenmaßnahme für etwas mehr LSC hilft z.B. etwas dickeres Öl, was auch den Rebound verstärkt.

Im Gegensatz zum RT3 hat das Midvalve der Plus Version keine Vertiefung (dish) d.h. keine vorgespannten Shims durch das Midvalve. Auch nicht bei der alten Plus Version.

LSC Stack:
10mm/0.20mm (Spacer)
20mm/0.10mm (Check shim)
- Basevalve -
15mm/0.15mm
15mm/0.15mm
15mm/0.15mm
8mm/0.40mm (Spacer)
8mm/0.40mm (Spacer)
8mm/0.40mm (Spacer)
8mm/0.40mm (Spacer)
8mm/0.40mm (Spacer)
8mm/0.40mm (Spacer)

Tunes Monarch Plus R/RC3 A1 MY 2011-2013

rc3a1tunes

Plus R/RC3 Tunes

Der ID bei den Shims beträgt 6mm.

compass

Compression assembly Monarch Plus RC3 A1

Die Shims im Compression Assembly sehen beim alten A1 Plus Modell mit M Compression wie folgt aus:
10mm/0.20mm (Spacer)
20mm/0.10mm (Check shim)
- Basevalve -
15mm/0.15mm
15mm/0.15mm
12mm/0.30mm
12mm/0.30mm
12mm/0.30mm
8mm/0.40mm (Spacer)
8mm/0.40mm (Spacer)
8mm/0.40mm (Spacer)

Diskutiere mit!

Antworten (max 1000 Zeichen)


Dein Name: Passwort(nur für Admin erforderlich):

Zeige die 10 neuesten Einträge:

anon16 xrated sagte im Thema News ...#419
 
Kann deiner Erläuterung leider nicht folgen. Die Korrekturlänge macht die Speichen quasi länger.
September 13, 2017 at 12:30 am
anon16 zoni sagte im Thema Spokomat ...#418
 
Hallo, großartiges Programm, gerade auch wegen der Möglichkeit Straightpull zu berechnen. Dazu aber folgende Frage. Bei der Korrekturlänge Nabenaufnahme sind nur positive Werte möglich. Wie aus der Skizze zur Erläuterung zu entnehmen trifft das aber nur auf Naben zu bei denen die Speichen der Mittellinie "voreilen" (also z.bsp. die Zugspeiche in Fahrtrichtung gesehen mit dem Kopf vor der Mittelline liegt. Mir liegt eine Nabe vor bei die Köpfe eines Speichenpaares allerdings nicht die Mittellinie überschneiden und somit auch die Köpfe einen Abstand zueinander haben. Sollte diese Korrektur nicht eben durch negative Werte gemacht werden? Beste Grüße Zoni
September 11, 2017 at 6:45 pm
anon16 Peter sagte im Thema Tretkurbel ...#417
 
An der XTR 985 geht als kleinstes Kettenblatt min 27, die angegebene Kombi 26/38 funktioniert nicht!
August 25, 2017 at 9:52 pm
anon16 Stephan sagte im Thema Hinterbaudämpfer ...#415
 
Hi xrated! Die Reparatur des RP23 hat super geklappt. Danke für die Hilfe und die Dichtungen! Viele Grüße
July 2, 2017 at 11:02 am
anon16 xrated sagte im Thema Reverb ...#405
 
Das Dämpfungsöl ist auch nicht mal eben in 5min. gewechselt oder ist die Airsleeve damit gemeint?
May 5, 2017 at 10:32 am
anon16 Vik sagte im Thema Hinterbaudämpfer ...#404
 
Hallo Xrated, ich habe versucht dich über E-Mail zu kontaktieren leider konnte die Mail nicht zugestellt werden. Ich möchte bei meinen Fox Float Rp2 öl wechseln. Die Anleitung ist prima, nur finde ich die ganzen Ersatzteile nicht.
April 30, 2017 at 11:47 pm
anon16 Fritz sagte im Thema Hinterbaudämpfer ...#403
 
zu 397 1.5mm (1.47mm) Kugel gehört ans Ende der Nadel Und kein O-Ring ????
April 25, 2017 at 3:26 pm
anon16 xrated sagte im Thema News ...#402
 
hmm gute Frage, da man ja i.d.R. mit Übersetzung ca. 2:1 fährt dreht sich ja das Hinterrad schneller und dann müsste das Drehmoment am Ritzel sogar tatsächlich kleiner sein.
April 25, 2017 at 11:23 am
anon16 Johannes sagte im Thema Tretkurbel ...#401
 
Kann es sein, dass du dich beim höheren Drehmoment als Grund für mehr Verschleiß am Kettenblatt vertan hast? Durch die allgemein niedrigere Winkelgeschwindigkeit der Kurbel im Gegensatz zum Reifen müsste an der Kurbel generell ein höheres Drehmoment als am Ritzel anliegen. P=M*w. Gruß Johannes
April 24, 2017 at 6:11 pm
anon16 Itsme sagte im Thema Spokomat ...#400
 
Danke für die schnelle Antwort
April 23, 2017 at 9:24 pm
von: bis:

Copyright 2007-2012 by radtechnik.awiki.org - Jede Art der Vervielfältigung, der Wiedergabe in Medien, auszugsweise oder im Ganzen nur mit Genehmigung des Autors. Alle Rechte vorbehalten! Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, die sich auf Schäden materieller, gesundheitlicher oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen.