Suchen

NEWS

  • 02.04.2017: Spokomat 2.5.5.0
  • 29.01.2017: Spokomat 2.5.4.0
  • 19.03.2016: Spokomat 2.5.3.0
  • 24.02.2016: Neu: Reverb, Wartung Pike und 2x10
  • 30.01.2016: Spokomat 2.5.2.0
  • 17.01.2016: Spokomat 2.5.1.0
  • 09.01.2016: Spokomat 2.5.0.0
  • 15.12.2015: 1x11 Antrieb
  • 11.12.2015: Spokomat 2.3.2.0
  • 29.10.2015: Monarch RT3 Wartung
  • 23.10.2015: Spokomat 2.3.1.0
  • 18.08.2015: Spokomat 2.3.0.0
  • 31.07.2015: DH 7 Gang DIY
  • 24.07.2015: Neue Fahrkwerk Sektion
  • 07.03.2015: Spokomat Onlineversion

SPOKOMAT

  • Spokomat.exe - Speichenberechnung für Profis, zeigt mehr an als nur die Speichenlänge.

Kontakt

  • xrated(ät)radtechnik.awiki.org

Tuning Rock Shox Monarch RT3

Dämpferöl RT3

Es wird 7wt Rock Shox beim RT3 empfohlen, beim R sind es 3wt. Mit 3wt Rock Shox fährt sich der alte 2012er RT3 in meinem Mega deutlich fluffiger und poppiger. LSC war dank hohem Antisquad Wert vom Rahmen, immer noch so hoch das es bergauf nicht wippte. Hinweis: Das Öl wirkt sich fast nur auf den unteren Bereich aus und nicht auf HSR/HSC.

Hinweis zum verändern vom Shimstack

Bei Änderung vom Shimstack muss man darauf achten auf welcher Höhe sich die beiden Valve Plates befinden, denn in der Kolbenstange sind 2 kleine Löcher die damit übereinstimmen müssen. Die Valve plates werden dort mit Öl versorgt.

Tunes Monarch RT3 2012

Als Retailvariante ist der Dämpfer nur als M/M erhältlich, es gibt jedoch noch zahlreiche weitere Tunes die von diversen Bikeherstellern verwendet werden. Die H3,M3,L3 sollen laut Rock Shox sog. progressive Tunes sein, die bei Rahmen eingesetzt werden die mehr Progressivität beim Dämpfer vertragen könnten. Ein Tapered Stack ist allerdings vom Verlauf ziemlich identisch wie ein Straight Stack. Man sieht in der Simulation mit Restackor keine großen Unterschiede. Allerdings musste ich dazu in der Demo die Shimgrößen halbieren und ich habe sonst nur den ID der Shims auf 3mm gesetzt, ohne die Geometrie vom Basevalve anzupassen. Wie unten im Bild zu sehen haben die Standard Tunes eine minimal stärkere Plattform.

restackor

Restackor M Tune (blau) vs M3 Tune (Baseline)

rt3 tunes

Beschreibung zu 2011 Tunes

Die Standardtunes sind dagegen wie folgt:

rt3 tunes

Monarch 2012 RT3 Tunes

Der HSC Stack beim Lowtune ergibt einen Faktor von 7.8x, Medium 12x und High 19x. Basierend darauf das ein 0.15mm Shim 3.4x härter als ein 0.1mm Shim und ein 0.2mm Shim 8x härter als ein 0.1mm Shim.

Der HSR Stack mit 15x 0.1mm + 14 x 0.2mm entspricht Medium und einem Faktor von 9x. Als Firm Rebound Tune wäre 15 x 0.15mm + 14 x 0.2mm denkbar.

Mehr Midsupport bei Druckstufe für 2012 Tune

Ein anderer Stack den ich im Netz gefunden habe ersetzt die Shims über dem valve plate (20x0.1, 13x0.1, 10x0.2, 10x0.3) gegen: 20x0.1 (Face), 13x0.1 (Low), 10x0.2 (Crossover), 18x0.15 (Mid), 16x0.15 (Mid). Die Shims haben einen ID von 6mm.

Es ist allerdings fraglich, in wie weit der Flow im Floodgate reicht um Midsupport zu unterstützen bzw. ob es dieser den Checkvalve Shim mit dem Crossover dazwischen, weit genug an den "Midstack" hochdrückt oder ob die Shims am Checkvalve generell nur Lowspeed abdecken (also sich gar nicht so stark bewegen).

Tunes Monarch RT3 2013

Hier werden nicht nur Shims mit speziellem ID verwendet (9mm), sondern bei den Tunes auch unterschiedliche Federn im Floodgate.

rt3 tunes

Monarch 2013 RT3 Tunes, Quelle: mtbr Forum User Marmoto

Diskutiere mit!

Antworten (max 1000 Zeichen)


Dein Name: Passwort(nur für Admin erforderlich):

Zeige die 10 neuesten Einträge:

anon16 xrated sagte im Thema Reverb ...#405
 
Das Dämpfungsöl ist auch nicht mal eben in 5min. gewechselt oder ist die Airsleeve damit gemeint?
May 5, 2017 at 10:32 am
anon16 Vik sagte im Thema Hinterbaudämpfer ...#404
 
Hallo Xrated, ich habe versucht dich über E-Mail zu kontaktieren leider konnte die Mail nicht zugestellt werden. Ich möchte bei meinen Fox Float Rp2 öl wechseln. Die Anleitung ist prima, nur finde ich die ganzen Ersatzteile nicht.
April 30, 2017 at 11:47 pm
anon16 Fritz sagte im Thema Hinterbaudämpfer ...#403
 
zu 397 1.5mm (1.47mm) Kugel gehört ans Ende der Nadel Und kein O-Ring ????
April 25, 2017 at 3:26 pm
anon16 xrated sagte im Thema News ...#402
 
hmm gute Frage, da man ja i.d.R. mit Übersetzung ca. 2:1 fährt dreht sich ja das Hinterrad schneller und dann müsste das Drehmoment am Ritzel sogar tatsächlich kleiner sein.
April 25, 2017 at 11:23 am
anon16 Johannes sagte im Thema Tretkurbel ...#401
 
Kann es sein, dass du dich beim höheren Drehmoment als Grund für mehr Verschleiß am Kettenblatt vertan hast? Durch die allgemein niedrigere Winkelgeschwindigkeit der Kurbel im Gegensatz zum Reifen müsste an der Kurbel generell ein höheres Drehmoment als am Ritzel anliegen. P=M*w. Gruß Johannes
April 24, 2017 at 6:11 pm
anon16 Itsme sagte im Thema Spokomat ...#400
 
Danke für die schnelle Antwort
April 23, 2017 at 9:24 pm
anon16 xrated sagte im Thema Steuersatz ...#399
 
Im Startmenü unter Spokomat
April 23, 2017 at 2:47 pm
anon16 Itsme sagte im Thema Spokomat ...#398
 
Wo finde ich denn das Shift Calc Tool? Ich hatte mir Spokomat dafür installiert aber unter Tools kann ich es nicht finden.
April 23, 2017 at 9:01 am
anon16 xrated sagte im Thema Single Crank 10s ...#397
 
1.5mm (1.47mm) Kugel gehört ans Ende der Nadel
April 17, 2017 at 6:17 pm
anon16 flowbike sagte im Thema Scheibenbremse Technik ...#396
 
zum Thema Shigura. ich habe bei meiner (MT5 Sattel/ XT 785 Hebel )schon das Problem, daß bei Ende des Belags kein stabiler Druckpunkt mehr vorhanden ist. Das geht dann bis zu einem nahezu Totalversagen. Auch penibles Entlüften brachte hier nichts mehr.
April 17, 2017 at 5:46 pm
von: bis:

Copyright 2007-2012 by radtechnik.awiki.org - Jede Art der Vervielfältigung, der Wiedergabe in Medien, auszugsweise oder im Ganzen nur mit Genehmigung des Autors. Alle Rechte vorbehalten! Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, die sich auf Schäden materieller, gesundheitlicher oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen.