Suchen

NEWS

SPOKOMAT

  • Spokomat.exe - Speichenberechnung für Profis, zeigt mehr an als nur die Speichenlänge.

Kontakt

  • xrated(ät)radtechnik.awiki.org

Probleme mit SRAM Schaltwerken

Allgemein

Auf dieser Seite möchte ich meine Erfahrungen mit einem 1x11 GX Schaltwerk von SRAM teilen. Im harten Einsatz z.B. Bikepark treten aussergewöhnlich hohe Belastungen bei dem Schaltwerk auf, verursacht mitunter durch die verbaute Reibungskupplung. Ein Schwachpunkt bei meinem SRAM Schaltwerk ist die Verbindung von Schaltwerk zu Schaltauge. Aber auch das Eagle Schaltwerk scheint Probleme mit dem Käfig aufzuweisen. Aufgrund der Vielzahl von Problemen habe ich eine eigene Seite erstellt.

Brechende B-Scheibe

srambplate

Gerissene B Plate

Die Schaltwerke der 1x11 Serie sind besonders anfällig gegen brechen der Befestigungsplatte zwischen Schaltauge und Schaltwerk, welche mit dem sog. B-Bolt geführt wird. Meiner Meinung nach sind dafür mehrere Faktoren verantwortlich: 1. Die erhöhte Zugspannung durch die Reibungskupplung 2. Die relativ kleine Fläche der Platte, welche auf dem Schaltauge geklemmt wird, begünstigt ein selbstständiges lösen des Bolzens und ein brechen der Platte. Sowie 3. zu dünne Wandstärken oder falsche Materialwahl der Platte.

Ersatzteilnr. für das 1x11 GX Schaltwerk wäre: 11.7518.055.000 (alte Version), für XX1/X01/X1 alte Version T25 bis 09T6 11.7518.014.000. Die neue Version welche bei neueren Schaltwerken ab 09T6 mit 5mm Sechskant passen: 11.7518.068.000 für DH und 11.7518.081.000 XX1/X01/GX1 HEX5 in neuerer Ausführung mit integrierter Sicherungsscheibe und massiverer Platte wie bei Eagle. Die neue Version wirkt wesentlich massiver und ist leichter einzubauen.

Der Schlüsselring bei den 1x11 Schaltwerken ist eine ziemliche Geduldsprobe, wenn man die B-Scheibe wechseln möchte. Hierzu habe ich den Bolzen mit einem Kabelbinder fixiert.

Aus Kanada gibt es von "Thefix" eine Version aus Stahl, welche jedoch wie die ursprüngliche Version geformt ist und vermutlich auch die Tendenz zum selbst lösen der Befestigungsschraube hat. Ebenso verhindert dies nicht die Problematik im nächsten Absatz und verschlimmert diese vermutlich sogar.

Zu großer Abstand der Haltenase zur B-Schraube

sramhanger

Zu großer Abstand bei Radon Schaltauge, kein flächiger Kontakt, Quelle: epicrider, mtb-news

Ich weiß nicht ob dies bei Eagle Schaltwerken immer noch der Fall ist, aber dadurch das der Abstand der Nase an der B-Scheibe zu groß ist (größer als Shimano) und nicht flächig auf der Nase vom Schaltauge aufliegt, entsteht viel zu hoher Verschleiss am Schaltauge. Dies wird wie schon erwähnt, durch das heftige schlagen des Schaltwerks auf das Schaltauge verstärkt. Manche Schaltaugen sind an SRAM angepasst in dem die Nase verlängert wurde, bei meinem von Bergamont ist dies jedoch nicht der Fall, wenn gleich auch nicht so schlimm wie in dem Foto oben.

brokenhanger

Das reparierte Schaltauge war nicht von langer Dauer

Ein Versuch das Schaltauge zu retten in dem ich eine kurze M5 Schraube eingedreht habe, hielt nur kurze Zeit, da irgendwann der Kopf abgeschert wurde oder sich die Schraube von selbst lockerte. Auch bei einem neuen Schaltauge waren innerhalb eines Tages, deutliche Abnutzungsspuren zu erkennen. Da ich leider über kein Schweissgerät verfüge um die Nase zu verlängern und nicht mehrere Schaltaugen pro Jahr kaufen möchte, habe ich mich entschieden wieder auf Shimano zu wechseln. Shimano hat einen fest verschraubten Ausleger und somit findet am Schaltauge kein Verschleiss statt. Der Ausleger ist mir zwar auch schon einmal gebrochen, jedoch erst bei Bodenberührung, was sich mit einem kurzen Käfig wie bei Zee verbessern lässt.

Probleme mit Käfig am Eagle Schaltwerk

eaglecage2

Gewinde im Käfig ausgerissen, Quelle: spiderschwein98, mtb-news

Der Käfig beim Eagle Schaltwerk scheint einen Konstruktionsfehler zu haben. Zum einen scheint das Gewinde bei der Befestigung vom oberen Röllchen häufig kaputt zu gehen und das Schaltwerk komplett ins Jenseits zu befödern, zum anderen ist der Abstand der unteren Nase am Käfig zu groß. In beiden Fällen ist vermutlich eine springende Kette auf oberen oder unterem Röllchen die Ursache.

eaglecage

Kette vom Röllchen abgesprungen und Schaltwerk mitgerissen, Quelle: mtr

Diskutiere mit!

Antworten (max 1000 Zeichen)


Dein Name: Passwort(nur für Admin erforderlich):

Zeige die 10 neuesten Einträge:

anon16 Dieter Weber sagte im Thema Laufrad ...#503
 
Hallo zusammen, m. E. wäre es schön, wenn die Begriffe Kraft und Spannung sauber getrennt würden, denn es ist nicht das Gleiche, wird hier aber ständig vermischt. Dann sind die Werkstoffkennwerte nach meinem Empfinden etwas zweifelhaft, denn ein 1.4310 hat zum Beispiel eine Streckgrenze von ~210 N/mm².
March 27, 2020 at 1:37 pm
anon16 xrated sagte im Thema News ...#502
 
Da gibt es spezielle Konus die von 1 1/8 auf 1,5" vergrößern.
March 25, 2020 at 2:55 pm
anon16 Oliver sagte im Thema Steuersatz ...#501
 
Hallo vielen Dank! Habe eine kurze Frage. Wenn mein Steuerrohr oben am Lenker enger ist und nach unten zur Gabel breiter wird und ich einen Rahmen für semi integrierte Lager. Kann ich jetzt eine 1 1/18 steuerrohr Gabel benutzen und den Unterschied der Größe über das Aussenmaas der Lager ausgleichen oder muss das steuerrohr von der Gabel auch zwingend unten breiter als oben sein? Danke für die Antwort VG Oliver S.
March 24, 2020 at 8:48 pm
anon16 Adi sagte im Thema News ...#500
 
ein Reiter für Werkzeugkunde wäre auch ne gute Sache, ich denke, das macht für viele einiges einfacher, wenn um die Anschaffung, korrekte Verwendung und Bezeichnung wichtiger und notwendiger Werkzeuge geht - danke für die Mühe!
March 19, 2020 at 12:49 am
anon16 Adi sagte im Thema News ...#499
 
Super Seite, arbeite als Mechaniker, lerne hier trotzdem dazu, würde mich allerdings freuen, wenn man das Thema Ergonomie noch Einzug in die Seite erhalten könnte
March 19, 2020 at 12:47 am
anon16 Opa sagte im Thema Reverb ...#498
 
D A N K E ! für diese informative Seite und vor allem die Maße zu den O-Ringen. Welche ich benötige, jedoch gibts die nur bei RS im Set für 60€.
March 17, 2020 at 6:13 pm
anon16 xrated sagte im Thema Steuersatz ...#497
 
Müsste auch gleich sein sofern die Kolbenstange den selben Durchmesser hat.
February 23, 2020 at 9:43 pm
anon16 David sagte im Thema Monarch ...#496
 
Ok super, ja das würde ich so lassen. Aber der Fixed Piston 11.4118.013.000 dachte ich die wären auch gleich im normalen Monarch.
February 23, 2020 at 9:27 pm
anon16 xrated sagte im Thema Monarch ...#495
 
Damper body und Luftkammer könnten in der Tat passen. Das Ventil mit den Shims ist verschieden.
February 23, 2020 at 4:26 pm
anon16 David sagte im Thema Monarch ...#494
 
Das ist ein sehr guter Tipp danke! Das klingt nach einer guten und einfachen Möglichkeit. Damit lassen sich ja dann auch alle Folgeschritte sparen, sprich die Schritte mit Dämpferkörper mehrfach auf und ab bewegen und auffüllen. Kannst du mir auch sagen ob der Dämpferkörper von einem 216x62 Monarch Plus RC3 Baujahr Ende 2016 gleich ist mit dem von einem Monarch RT3 mit den gleichen Einbaumaßen? Genauso wie der Feste Kolben und die Luftkammer? Die sind nämlich beschädigt bei einem Dämpfer den ich gekauft habe. Dann würde ich den Dämpfer Schlachten. Bei der Luftkammer bin ich mir nicht ganz sicher. Da ist auf dem Letzten Steg der Dichtungen eine Erhebung die man auch deutlich spürt. Aber denke die Gefahr ist groß das es den Dämpferkörper beschädigt.
February 23, 2020 at 3:42 pm
von: bis:

Copyright 2007-2012 by radtechnik.awiki.org - Jede Art der Vervielfältigung, der Wiedergabe in Medien, auszugsweise oder im Ganzen nur mit Genehmigung des Autors. Alle Rechte vorbehalten! Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, die sich auf Schäden materieller, gesundheitlicher oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen.