Suchen

NEWS

SPOKOMAT

  • Spokomat.exe - Speichenberechnung für Profis, zeigt mehr an als nur die Speichenlänge.

Kontakt

  • xrated(ät)radtechnik.awiki.org

Spokomat

Das Programm

Spokomat errechnet nicht nur die Speichenlänge sondern berücksichtigt auch die Speichenlängung und es sind viele weitere Informationen über das spätere Laufrad ersichtlich. Das Programm ist bereits seit Jahren bei vielen Leuten im Einsatz und funktioniert zuverlässig. Ebenfalls enthalten sind bereits viele Daten über Felgen, Naben und Speichen die in spokomat.ini gespeichert sind. Sorge bitte dafür das du vor dem Kauf der Speichen, den ERD der Felge und Speichendurchmesser der Nabe noch einmal kontrollierst. Die Berechnung kann immer nur so genau sein, wie die Daten, die vorliegen.

spokomatspokomat2

Features die nur Spokomat bietet

  • Berücksichtigung der Speichenlängung anhand Errechnung mittels E-Modul und Vergleich mit realen Messdaten
  • Speichenlochdurchmesser und Weitung Flansch/Bogen wird ebenso berücksichtigt bei der Berechnung der Länge
  • Anzeige der Speichenwinkel
  • Schätzung des ERD anhand der Felgenhöhe möglich, Vergleich möglich ob Herstellerdaten plausibel sind
  • Umfangreiche Datenbank an Felgen, Naben und Speichen (über 1000 Modelle) die auch selbst editiert werden kann
  • Der ERD ist grundsätzlich herstellerbasiert sofern vorhanden, falls notwendig wird ein Korrekturfaktor angewendet
  • Eigene Daten können gesondert in einer eigenen Datei gespeichert werden
  • Upload von Felgen und Naben möglich
  • Eignung auch für Straightpull Speichen
  • Berücksichtung des Luftdrucks bei der Speichenspannung
  • Warnung bei unzulässig hoher Speichenspannung
  • Berechnung der Tonhöhe um die Speichenspannung nach Gehör vorzunehmen (Tonhöhe auch per Smartphone messbar)

Download

Download Spokomat: spokomat_setup.exe

Achtung Avira Falschmeldung: Avira meldet nach dem herunterladen der Setupdatei nach der heuristischen Analyse "HEUR/APC (Cloud)", es handelt sich hierbei um eine Falschmeldung. Der Installer wurde mit InnoSetup erzeugt und beeinhaltet keine ungewöhnlichen Dateien. Das Programm selbst wird von Avira und 60 anderen Virenscannern (Virustotal.com) nicht als Virus erkannt. Siehe auch hier, hier und hier.

Achtung: Die Version 2.4.0.0 bitte nicht mehr benützen. Da die Speichenlänge rechts nicht korrekt berechnet wird, wenn die geladene Nabe einen Speichenlochdurchmesser von 2.5mm hat.

Installation

Installation unter Windows

Zur Installation ist .NET 2.0 erforderlich welches in allen Windows Versionen ab Windows XP, lauffähig ist. Neuere .NET Versionen sind abwärtskompatibel zu 2.0. Ab Windows Vista muss .NET nicht zusätzlich installiert werden. Windows XP Benutzer können .NET 2.0 hier downloaden falls notwendig: http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=1639

Installation unter Linux

Hinweis dazu: Unbedingt .NET und Spokomat mit dem selben Benutzer installieren da jeder User seine eigene Wine Umgebung hat.

  • Download von spokomat_setup.exe im Folder Downloads des Users speichern
  • Die distributionsspezifischen Pakete installieren wie wine,winetricks: apt-get update && apt-get install wine winetricks. winetricks ist bei Debian Jessie in der Section contrib enthalten, die /etc/apt/sources.list muss evtl. angepasst werden z.B.: deb http://ftp.de.debian.org/debian/ jessie main contrib
  • Bei 64Bit Linux Versionen ist zusätzlich die 32Bit Version von wine notwendig: dpkg --add-architecture i386 && apt-get update && apt-get install wine-bin:i386
  • In der Bash als normaler User folgendes starten um .NET Framework zu installieren: winetricks dotnet20
  • Im darauf folgenden Browserfenster die dotnetfx.exe herunterladen (nicht den Downloadmanager) und den Download in den Folder ~/.cache/winetricks/dotnet20 verschieben. Es ist wichtig das der Dateiname nicht geändert wird. Bei neueren Versionen von winetricks ist dies nicht mehr notwendig, hier startet die Installation von .NET automatisch wie im nächsten Schritt angegeben.
  • Nochmals winetricks dotnet20 starten und die Installation von .NET 2.0 fertigstellen.
  • Im Filebrowser mit Rechtsklick auf spokomat_setup.exe und mit Wine Windows-Programmstarter öffnen. Alternativ manuell in der bash starten z.B. wine ~/Downloads/spokomat_setup.exe
  • Das Programm wie bei Windows gewohnt in den gewünschten Folder installieren. Ich empfehle jedoch nicht den Folder C:\Users\Public\Application Data\Spokomat Professional zu ändern, da es Probleme beim Zugriff der spokomat.ini Datei geben könnte. Im Linux Startmenü unter Wine erscheint nun nach der Installation das installierte Programm. Es können bei Programmstart Fehlermeldungen auftreten, diese mit Continue bestätigen.

Installation unter Mac OS

Mit Crossover wurde von einer erfolgreichen Installation berichtet. Bitte beachten das .NET 2.0 erforderlich ist, welches separat installiert werden muss. Unter Mavericks verlief alles problemlos, bei Sierra leider nicht mehr.

Eine andere Möglichkeit ist Wineskin, welches von User stolem getestet wurde:

Kompatibilität (getestet):
- MacBook 1.1. (Mac OSX 10.6.8.) mit Wineskin 2.6.0 und Engine WS9Wine 1.6.2 - läuft gut, keine Probleme
- iMac 13.2 (Mac OSX 10.9.3) mit Wineskin 2.5.12 und Engine WS9Wine 1.7.8 - läuft gut, keine Probleme
- MacBook 12.1 (Mac OSX 10.12.3) mit Wineskin 2.6.2. und Engine WS9Wine 1.7.4. - läuft gut, Speichenberechnung & SoundTensio funktioniert. Probleme mit einzelnen Checkboxen

Anleitung zur Installation/Nutzung des Spokomat auf MacOSX mit der Wineskin Winery
1) Download der Wineskin Winery
2) Wrapper Updaten auf: WineSkin 2.6.2
3) Engine Herunterladen: WS9Wine 1.7.4. (Es kann sein, dass mit einem anderen Rechner/OS Version ein anderes Engine nötig ist. Einfach Probieren. Wichtig: Bei neu geladenem Engine, diesen auch im Wrapper für den Spokomaten umstellen. s.u.)
4) Neuen Wrapper erstellen: Create New Blank Wrapper (Benennen nach Wunsch)
5) Sobald der Wrapper erstellt ist, Mono installieren
6) Gecko brauchen wir nicht.
7) Den Wrapper im Finder anzeigen lassen (Wird abgelegt unter Username/Applications/WineSkin - nicht unter HDD/Programme
8) Den Wrapper doppelklicken, Install Software, den Spokomat Installer wählen.
9) der Wrapper wird fragen, welches die zu nutzende .exe ist -> Spokomat.exe wählen
10) Advanced klicken und den Reiter "Tools", dort Winetricks auswählen
11) In der Suchleiste "dotnet20" suchen, das DLL Dropdown Menü öffnen und "dotnet20 (oberstes) wählen. "Run" klicken.
12) durch die Installation klicken
13) Alles schließen
14) Unser Wrapper "Spokomat" kann nun einfach per Doppelklick gestartet werden (Appstart dauert etwa 3-5 Sekunden)
15) Wenn du das Engine wechseln möchtest oder andere Einstellungen vornehmen möchtest, Rechtsklick > Paketinhalt zeigen > Wineskin App starten. Dann ist man wieder im Advanced Bereich und kann Einstellungen vornehmen. Den Wrapper kann man nun ablegen wo man möchte - verhält sich wie eine normale .app

Weitere Informationen

Installationspfad und UAC

Standardmäßig ist in den Windows Versionen ab Vista, UAC aktiviert. Sollte dies der Fall sein, kann das Programm keine Schreibvorgänge in C:\Program files.... vornehmen. Versionen von 1.9.0 bis 2.0.2 funktionieren nur in C:\ProgramData oder im Benutzerprofilordner. Es ist auch möglich das ini Dateien nicht geöffnet werden können. Ab Version 2.0.3 funktionieren alle Pfade, da Schreibvorgänge im Tempfolder vorgenommen werden.

Autoupdate

Ab Version 1.8.1 ist ein Autoupdate Feature enthalten, welches im Menü deaktivierbar ist. Das Programm prüft beim Start ob eine neue Version verfügbar ist. Im folgenden Fenster lässt sich die neue Version entweder nur downloaden oder zusätzlich installieren.

custom.ini

Hinweis: Ab Version 1.8.1 ist es möglich neben der spokomat.ini eine custom.ini zu verwenden, damit man seine eigenen Felgen und Naben verwalten kann. Um diese zu verwenden, muss nur im Programmpfad die custom.ini.example nach custom.ini umbenannt werden. Der Programmpfad lässt sich im Spokomat Menü Setup öffnen.

Die custom.ini hat mehrere Vorteile:

  • Ihr könnt eure Daten einfacher verwalten weil die Liste wesentlich kürzer ist. Das manuelle editieren der ini Dateien ist sehr fehleranfällig, bei kleinen Dateien lässt sich der Fehler wesentlich schneller finden.
  • Bei einem Programmupdate bleiben eure Daten erhalten und ihr kommt in den Genuss der neuesten Daten.
  • Eine bessere Übersicht, welche Daten von euch selbst sind.

Upload Feature

Ab Version 1.9 gibt es zusätzlich ein Upload Feature mit der ihr mir eure Felgen- oder Nabendaten schicken könnt. Hier lassen sich im Menü Tools eine komplette ini als auch ab Version 2.0, im Menü Felgen oder Naben, die Daten eines einzelnen Modells hochladen. Nach einer menuellen Prüfung, werden die Daten dann in die nächste Version eingepflegt.

Beispiel

In folgendem Beispiel werden die Speichenlängen für eine DT XR 4.2d Felge und Novatec D711SB,D712SB-AA Disc Naben mit DT Supercomp Speichen errechnet.

Step1: Auswahl der Felge

spocrim

Step 2: Auswahl der Nabe. Vorderrad und Hinterrad sind getrennt zu berechnen.

spochr1

Step 3: Auswahl der Speichen, auch hier wieder VR und HR beachten, vor allem die Speichenspannung ist anzupassen.

spochr3

Step 4: Nippel

spoc4

Step 5: Parameter für Längung. Diese werden automatisch für die jeweilige Speiche angezeigt.

spoc5

Step 6: Das Ergebnis der Berechnung. Wichtig ist der unterste Wert, die korrigierte Speichenlänge.

spochr6

Mit dem Custom Shift Calc Tool, welches sich unter Tools im Menü befindet, kann man verschiedene Schaltkomponenten mischen z.b. wie im Bild eine Campa 10fach Gruppe mit einer Shimano 10fach Kassette.

spocshift

OpenOffice Sheet

Spokomat.ods - Ein OpenOffice Calc Sheet zur Berechnung der Speichenlänge für Fortgeschrittene, auch für Straightpull geeignet. Diese Version wird nicht mehr verbessert und ich lasse sie nur noch hier um die Formeln zu sehen.

Download: Spokomat.ods

Diskutiere mit!

Antworten (max 1000 Zeichen)


Dein Name: Passwort(nur für Admin erforderlich):

Zeige die 10 neuesten Einträge:

anon16 Stephan sagte im Thema Charger ...#484
 
Danke für die ausführliche Info. Ich überlege gerade selbst wie ich meinen Shimstack anpassen kann, tendiere jedoch zu einem härteren Setting. Mir sind im Artikel folgende Punkte aufgefallen. Die Stahlfeder in der RCT3 welche den Shimstack vorspannt ist nur im Climb Modus aktiv. Im Open und Trail Mode nicht, hier ist ein Abstand zwischen Feder und Shim. Desweiteren werden im Climb Modus die Ports für das Lowspeed Damping verdeckt und im Trailmodus vermutlich nur halb verdeckt. Das erklärt auch weshalb der Rebound langsamer wird, da das Öl nur durch das Check Valve fließen kann und nicht mehr durch den LowSpeed Port. So wie das aussieht, soll der Compression Shimstack wie ein Popetvalve funktionieren. Also er soll sich nicht dynamisch anpassen, sondern ab einem Punkt einfach aufmachen. Da die die High- und Lowspeed Ports parallel angesteuert werden, ist der maximale Wert vom Lowspeed abhängig Highspeed Shimstack. Ist dieser zu soft hat man entsprechend wenig Lowspeed Damping da das ganze öl durch den Shimstack fließt. Eine Anpassung in der RCT3 ist noch schwieriger da das Endteil der Stahlfeder bündig mit den Shims sein muss. Ändert man die Größe der Shims oder die Höhe funktioniert das nicht mehr richtig. Dann gehen entweder die Shims kaputt, können sich nicht richtig bewegen und man hat zuwenig oder zuviel Vorspannung.
August 22, 2019 at 12:14 pm
anon16 elphil sagte im Thema Monarch ...#483
 
Vielen Dank fuer die O-Ring Groessen! Moechte nicht das teure Servicekit wegen zwei Dichtungen kaufen, IFP ist undicht. Hat mir sehr geholfen!
August 21, 2019 at 7:46 pm
anon16 GhostriderXL sagte im Thema Laufrad bauen ...#482
 
Heute mein erstes Laufrad selbst gebaut: -Nabendynamo Shimano DH-T8000 -Felge DT Swiss 545d 622-21 -Speichen DT Swiss Alpine III, 290mm, -Nippel DT Swiss ProLock, 12mm Super Anleitung, hat auf Anhieb geklappt. Nach dem Zentrieren mein bestes Vorderrad, das ich je hatte.
July 28, 2019 at 10:51 pm
anon16 omid sagte im Thema Campa/Shimano ...#481
 
9fach Campagnolo Ergos mit 8fach Shimano Gruppe. Habe 9-Fach Veloce Ergopower mit Shimano 8-Fach Schaltwerk und Kassette kombiniert. Das funktioniert ohne irgendwelche Modifikationen, einfach so.
July 28, 2019 at 8:26 am
anon16 xrated sagte im Thema News ...#480
 
Das geht wohl nur mit einer eigenes konstruierten Nabe und wenn der Hinterbau breit genug ist.
July 24, 2019 at 2:13 pm
anon16 Lew sagte im Thema Nabe ...#479
 
Die interessanteste Seite, die ich bisher finden konnte. Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben. Ich suche nach einer Lösung an beiden Seiten der Hinterrad-Nabe unabhängig voneinander Kraft aufs Rad zu bringen, also mit jeweiligem Freilauf. Bin für jeden Hinweis dankbar.
July 20, 2019 at 2:54 pm
anon16 Stefan sagte im Thema Nabe ...#478
 
Mit brachialer Gewalt (den eigens zurechtgefeilten Tacx-Schlüssel hats um fast 90 Grad verdreht) hab ich nun den Freilauf meiner 7700ner DA-Nabe aufgekriegt. Ursache allen Übels ist der vermaledeite Lagerkonus, sowohl innen zum Freilaufkörper (nicht so schlimm) als auch außen zur Achse (Kiesgrube)sind die Lagerlaufbahnen völlig verkratert. Hat jemand Erfahrungen mit dem Austausch dieses Konus aus anderen (billigeren) Shimano-Freiläufen, will nicht den Titankörper oder die komplette Nabe in die Tonne kloppen.
July 14, 2019 at 3:37 pm
anon16 xrated sagte im Thema News ...#477
 
Keine Ahnung aber Y-56398100 müsste passen
June 23, 2019 at 10:42 am
anon16 kaha sagte im Thema rearderailleur ...#476
 
Hallo, kann mir jemand sagen, ob der Shimano-Spannrollensatz Y5X998150 auch für "alte" XT-Schaltwerke (8-fach) passt. Finde leider nix definitives. Danke im Voraus!
June 22, 2019 at 7:59 pm
anon16 RP sagte im Thema Reverb ...#475
 
Ich löse und verschraube den Inner Seal Head immer mit einem guten Engländer (die billigen haben zu viel Spiel und sind nicht parallel genug) diesen kann man nämlich auf die stramm an die Aufnahme anpassen so verrundet nichts mehr.
June 13, 2019 at 9:50 pm
von: bis:

Copyright 2007-2012 by radtechnik.awiki.org - Jede Art der Vervielfältigung, der Wiedergabe in Medien, auszugsweise oder im Ganzen nur mit Genehmigung des Autors. Alle Rechte vorbehalten! Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, die sich auf Schäden materieller, gesundheitlicher oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen.